Ergebnisse Vereinsmeisterschaften 2021

 

Die neuen Vereinsmeister 2021 stehen fest:

 

  • Weibliche Jugend W 14:         Greta Wolbring
  • Männliche Jugend M 18:        noch offen
  • Herren offen:                        Robin Behrens
  • Herren offen Doppel:            Marc-Leon Buchkremer / Finn Schmidt
  • Herren M 40:                        Marcus Wehselau
  • Damen W 50:                       Malgorzata Postrozny
  • Herren M 50 Doppel:            Hans Koch / Dirk Suhrborg
  • Mixed offen:                         Malgorzata Postrozny / Thomas Traill

 

Die jeweiligen Ergebnisse und Spielverläufe findet ihr in den nachstehenden Übersichten:

 

Mädchen M14 Einzel.pdf
PDF-Dokument [15.7 KB]
Herren Einzel offen.pdf
PDF-Dokument [25.1 KB]
Herren Doppel offen.pdf
PDF-Dokument [20.4 KB]
Herren Einzel Ü40.pdf
PDF-Dokument [24.8 KB]
Herren Doppel Ü50.pdf
PDF-Dokument [102.1 KB]
Damen Einzel W 50.pdf
PDF-Dokument [15.7 KB]
Mixed Doppel offen.pdf
PDF-Dokument [20.1 KB]

Buchungen - Hallensaison

 

Liebe Tennisfreunde*innen,

 

die Tennishallensaison beginnt ab Montag 04.10.2021. Die aktuelle Corona-Schutzverordnung in NRW lässt aktuell unter der Berücksichtigung der 3-G's einen Hallenbetrieb zu. 

 

Neben den gebuchten Hallenabos stehen für die Mitglieder auch Hallenplätze für Einzelbuchung zur Verfügung. Über das Buchungssystem können die Hallenplätze gebucht werden für 13.-- Euro die Stunde. Bitte beachten, dass die Halle nicht durchgägnig geöffnet ist und nachfolgendes zu berücksichtigen ist: 

  • Während der Trainingszeiten von unserem Trainer Mario ist die Halle geöffnet und sollte der zweite Platz frei sein, kann dieser Platz gebucht werden. Mit dem Ende der Trainingsstunde von Mario muss die Halle verlassen werde, weil Mario die Halle abschliessen muß
  • Außerhalb dieser Trainingszeiten besteht die Möglichkeit den Hallenschlüssel im Vereinslokal Zum Bootshaus abzuholen und sich dort in einer Liste einzutragen. Nach dem Ende der Buchung die Halle bitte wieder abschließen, den Schlüssel im Vereinslokal zurückgeben und sich in der Liste austragen. Bitte beachtet die Öffnungszeiten des Vereinslokals Zum Bootshaus.
  •  

Die Abrechnung der gebuchten Hallenstunde erfolgt zweimal im Jahr (Ende Dez + Anfang März) per Lastschrift. 

Die Außenplätze bleiben erst einmal noch geöffnet so lange wie es die Wettersituation erlaubt. Dann sperren wir die Außenplätze im System.

 

Bleibt alle gesund!!

 

Spielplan Vereinsmeisterschaften 2021

 

Hier findet ihr die Ergebnisse und die weiteren Spielpläne.

 

Liebe Teilnehmende unserer diesjährigen Vereinsmeisterschaft,

 

Es ist so weit! Mit dem morgigen Tag beginnt unser ganz eigenes Turnier. In dieser Email findet ihr alle wesentlichen Infos. Bitte nehmt euch eben kurz die Zeit zur Lektüre, damit alles glatt läuft :-)

 

Auslosung

Im Anhang findet ihr die Auslosungen für alle Konkurrenzen. Falls ihr eure angemeldeten Konkurrenzen nicht auswendig wisst, könnt ihr sie in der beiliegenden Übersicht "Wer spielt was" nachsehen. Bitte schaut dort zur Sicherheit kurz nach und anschließend in diejenigen Konkurrenzen, die bei eurem Namen angekreuzt sind. Dort seht ihr, gegen wen ihr spielt und (beim Doppel) mit wem (falls ihr es verdrängt hattet ;-)). Ich hoffe, ich habe alle Namen richtig geschrieben! Andernfalls gebt mir bitte Bescheid. Die Auslosungen für die Damenkonkurrenzen sind noch provisorisch, da Conny noch kurzfristig um Meldungen gebeten hatte. Nach der von Conny genannten Deadline (31.8.) sind auch diese endgültig.

 

Zum Zeitplan und Ablauf

Bitte vereinbart möglichst bald mit euren Gegner/inne/n und (beim Doppel) Partner/inne/n Termine für eure ersten Spiele und tragt sie wie immer in unserem Buchungssystem auf https://openresa.com/reservation/ ein! Ihr könnt dort demnächst auch abends zwei aufeinanderfolgende Stunden buchen, um genügend Zeit einzuplanen. Wenn ihr ein Spiel gespielt habt, teilt mir bitte zeitnah das Ergebnis mit.

 

Ein Viertelfinale gibt es nur bei Herren Einzel offen und Herren Einzel Ü40. Diese müssen bis zum 15.9. gespielt sein, damit hier genug Zeit für die Halbfinals bleibt!

 

Im Halbfinale starten dann auch Herren Doppel offen, Herren Doppel Ü50, Herren Einzel U18 und das Mixed. Die Halbfinals müssen bis zum  30.9. gespielt werden. Wer in den vier letztgenannten Konkurrenzen antritt, hat also noch etwas Zeit fürs erste Spiel, sollte aber trotzdem schon jetzt Kontakt aufnehmen (s.u., Urlaub und ähliches).

 

Alle Finalspiele finden beim Finalevent am 2./3.10. statt. Hier stoßen dann schließlich auch die Konkurrenzen Damen Einzel U14 und Damen Einzel Ü50 dazu, für die es Stand jetzt nur je zwei Teilnehmende gibt. Angepeilt ist Samstag, der 2.10. Bei schlechtem Wetter weichen wir aber auf Sonntag, den 3.10., aus. Nur wenn es an beiden Tagen schütten sollte, gehen wir in die Halle. Das wissen wir natürlich erst kurz vorher.

 

Wir haben absichtlich gut zwei Wochen für die Viertel- und Halbfinals eingeräumt, damit auf Urlaube und andere Termine Rücksicht genommen werden kann. Sollte es in irgendeinem Fall unmöglich sein, diesen Zeitplan einzuhalten, wendet euch bitte an mich, damit ich nach einer Ausweichlösung suchen kann!

 

Spielformat

Die Spiele finden im Medenspielformat statt, sprich:

1.) Wer zuerst 2 Sätze gewinnt, gewinnt das Match.

2.) Die ersten 2 Sätze werden als "normale" Sätze ausgespielt.

3.) Steht es danach 1 zu 1 nach Sätzen, wird der dritte und letzte Satz als 10-Punkte-Tiebreak ausgespielt.

Wer dazu Rückfragen hat, kann sich gerne bei mir melden.

 

 

So, das war's! Dann bleibt mir nur noch, euch allen gute Spiele zu wünschen.

 

Macht's gut und bis bald auf dem Platz!

Thomas Traill

 

 

Damen Einzel U14.pdf
PDF-Dokument [21.9 KB]
Damen Einzel Ü50.pdf
PDF-Dokument [22.0 KB]
Herren Doppel offen.pdf
PDF-Dokument [23.4 KB]
Herren Doppel Ü50.pdf
PDF-Dokument [24.2 KB]
Herren Einzel offen.pdf
PDF-Dokument [23.5 KB]
Herren Einzel U18.pdf
PDF-Dokument [22.2 KB]
Herren Einzel Ü40.pdf
PDF-Dokument [25.0 KB]
Mixed Doppel offen.pdf
PDF-Dokument [24.5 KB]

1. Damentreff RTG Tennis

 

Bei herrlichem Wetter wurden die Bälle gut geschlagen und alle hatten unter fachkundiger Anleitung des Trainerteams Mario und Miguel viel Spaß bei dem ein oder anderen bunt gemixten Teamplay.

Die Idee, dass sich alle Frauen im Verein besser kennen lernen und wir unsere Spielergemeinschaft im Verein wieder aufleben lassen, ist geglückt! Auch unsere neuen Spielerinnen und Schnuppergäste konnten Anschluss an unseren Verein finden.

 

Mit Sekt und Selters, Kuchen und Kaffee haben alle einen geselligen Nachmittag verlebt und dass soll sicher auch nicht unser letzter gewesen sein. In Planung ist ein gemeinsames Sonntagsfrühstück in unserem neuen Vereinsheim und damit soll auch unser offener Sonntagstreff für Alle wieder starten .

 

Über den Termin nach den Sommerferien informieren wir euch rechtzeitig!

 

Jetzt allen einen schöne und erholsame Sommerzeit und eine gute Spielsaison!

 

Der erste Schritt ist getan - Vereinshütte 

 

Unter Leitung eines ausgebildeten Zimmermann namens Marius wurde unter tatkräftiger Mithilfe der Vereinsmitglieder Achim, Kai-Luka, Thomas, Ralf, Marc-Leon und Konrad der erste Schritt getätigt und die Hütte aufgebaut. Auf einer Fläche von 40qm haben wir nun direkt an unseren Plätzen ein eigenes "Heim".

 

Nun folgen noch weitere Arbeiten wie z.B. Anstrich, Terassenanlage, Inneneinrichtung etc. 

Es ist noch einiges zu tun!!!

 

 

Berechnungen Leistungsklassen

 

Nachstehend ein Dokument des Tennis-Verbandes Niederrhein zur Berechnung der Leistungsklassen im Tennissport.

 

 

Platzpflege

 

Hinsichtlich der Platzpflege gibt es aber immer wieder Fragen, "wie ziehe ich ab ?", "wie benutze ich den Schaber?" u.s.w.

Deshalb habe ich unten nochmal die wichtigsten Hinweise zusammengestellt.

Bitte nehmt die Sache gerade zu Beginn der Saison ernst. Ich weiß aus eigener Erfahrung, dass es lästig ist und überhaupt keinen Spaß macht. Dennoch wird es Euch der Nachfolgespieler/in bzw die Vereinskolleginnen/ Kollegen danken, wenn ihr als Vorbild voran geht.

 

Bitte beachtet auch noch die zukünftigen Aushänge und Mails hinsichtlich der neusten Anweisungen / Regeln in der Corona Zeit. Es ist davon  auszugehen, dass die Veränderungen sehr schnell erfolgen können.

 

Viele Grüße und bleibt gesund

 

Der Vorstand

---------------------------------------------

Platzpflege:

-    Das Spielen der Plätze ist ausschliesslich mit Schuhen gestattet, die ein innenliegendes Profil vorweisen;

-    Bei trockenem Boden muss der gesamte Tennisplatz (bis zum Zaun) untergrundtief bewässet.

      (je nach Temperatur zu Beginn, nach einem Match und ggf. auch nach 30 Minuten Spielzeit) . Beim Spielen auf zu

      trockenen Plätzen würde sich das Material bis zu 5 cm unter dem Boden lösen, sodass die Bindung verloren

      ginge.

-    Größere Löcher sind zwingend durch „Scharrieren“ (mit dem Schaber) zu beseitigen (unter Umständen auch

      während des Spiels). Dabei sollte darauf geachtet werden, dass ausschließlich lockeres Material in die Löcher 

      geschoben wird.

-    Sollte schwarze Schlacke zum Vorschein kommen, muss (!) das Spielen sofort eingestellt und der Vorstand

      informiert werden

-    Der Tennisplatz muss zwingend nach dem Spielen komplett über den gesamten Bereich (Bank / Zaun abgezogen

      werden, damit keine Unebenheiten zurückbleiben und sich Unkraut nicht ausbreiten kann. (vor allem im Bereich

      zwischen Platz 3+4) Wenn der Platz wie im Bild gekehrt wird, ist gewährleistet, dass man fast an der Grundlinie 

      (und nicht an der T-Linie) endet. Hierdurch wird eine gleichmäßige Verteilung des Materials gewährleistet und   

      einer Muldenbildung im Grundlinienbereich vorgebeugt. Sollten sich im Schleppnetz Äste, Laub oder andere

      Fremdkörper befinden müssen umgehend entfernt werden. Des Weiteren sollte darauf geachtet werde, dass das 

      Schleppnetz komplett aufliegt und dass das Abziehen des Platzes im Schrittempo erfolgt.


      Das Spielen auf zu nassen Plätzen ist grundsätzlich untersagt.  Ein zu nasser Platz liegt vor wenn:

-    sich Pfützen gebildet haben
-    Fußabdrücke beim Gehen hinterlassen werden

      Nach einem Regenguß dürfen Wasserpfützen niemals mit dem Schleppnetz beseitigt werden, da dann die obere          Schicht wegeschleppt werden würde

      Erkennbare Schäden an den Platzen / Anlage sind sofort dem Platzwart, Verstand oder Sportwarten zu melden

 

Pressebericht RP / NRZ vom 30.07.2019 -                 Entwicklung sorgt für Optimismus

 

RP / NRZ Artikel vom 30.07.2019
Presseartikel.pdf
PDF-Dokument [419.3 KB]

Weitere Info - Finale Stadtmeisterschaften

 

Im vergangenen Jahr noch im Halbfinale gescheitert, war das Duo diesmal an Position 2 gesetzt. Doch im Finale setzten sich Baldowe/Buchkremer gegen die favorisierten Lisanne und Rainer Siebrecht mit 5:7, 6;2 und 7:6 durch.

 

Den Sprung ins Finale der M12 schaffte auch Till Schädlich nach einem sehr spannenden Drei-Satz Halbfinalspiel. Im Finale hatte er gegen den an 1 gesetzten Julian Heikapell nach einem sehr ausgeglichen ersten Satz, im zweiten Satz keine Chance. 3:6 und 0:6 hieß der Endstand.

 

Den Sprung ins Finale der M 40 (LK 21-23) schaffte auch Carsten Schädlich. Bei seiner ersten Teilnahme spielte er souverän die ersten Rundenspielen aus und kam verdient ins Finale. Hier war dann aber leider auch gegen den an 1 gesetzten Spieler Sascha Pawelski mit 2:6, 1:6 kein Titel in Sicht, obwohl das Spiel wesentlich ausgeglichener war als es das Ergebnis ausdrückte.

 

Ins Finale der Herren offen (LK 21-23) schaffte es auch Marc-Leon Buchkremer und dort gewann er nach einem verschlafenen ersten Satz nach drei Sätzen noch mit 1:6, 6:4 und 7:6.

 

Ins kleine Finale der M18 Konkurrenz schaffte es Finn Schmidt. Nach einer sehr knappen Halbfinalniederlage gewann er das Spiel um Platz 3 mit 6:0 und 6:0.

 

Als Ausrichter der diesjährigen Stadtmeisterschaften wurde unser Verein für die Organisation und die Bewirtung vor Ort von vielen Zuschauern und Spielern lobend erwähnt.  

 

Der Vorstand der RTG dankt an dieser Stelle allen Helfern und Spendern für die Unterstützung, ohne die ein reibungsloser Ablauf nicht möglich gewesen wäre.

 

 

 

Vereinsmeisterschaften 2018

 

Die neuen Jugendvereinsmeister sind:

 

a) Weibliche Jugend W 18: Melissa Himmelreich

 

b) Männliche Jugend M 14: Till Schädlich

 

c) Männliche Jugend M 18: Finn Schmidt

 

d) Herren offen:Kai-Luka Buchkremer

 

e) Herren M 40: Carsten Schädlich

 

Wir danken allen Teilnehmern für die fairen und spannenden Spiele, sowie den Eltern für die Unterstützung mit den Kuchenspenden.

Sport "inklusive" - Aktionstag mit der Lebenshilfe

„Sport inklusive“ – mit dieser Botschaft macht sich die RTGW Tennisabteilung  auf den Weg Menschen mit und ohne Behinderung im Tennissport zu beteiligen. Eine Kooperation mit dem Lebenshilfe Center in Wesel wurde hierzu ins Leben gerufen. In den Kreisen Kleve und Wesel bietet die Lebenshilfe Menschen mit Behinderung vielfältige Möglichkeiten im Bereich der Betreuung und Förderung – sei es durch die Kindertagesstätten, die Wohneinrichtungen, die Werkstätten oder den Familienunterstützenden Dienst. Die RTGW Tennisabteilung bietet nun zusätzlich zu den bisherigen  Schwerpunkten diesen Menschen auch die Möglichkeit im Sport sich zu integrieren. Unter der Leitung unserer Vereinstrainerin Indra Riediger wurde ein 90-minütiges abwechslungsreiches Tennisprogramm durchgeführt. Alle Teilnehmer waren sehr engagiert und hatten ihren Spass beim Spielen. Auf Grund des sehr wechselhaften Wetters musste das Training in der Halle fortgesetzt werden. Erste Eindrücke vom Aktionstag in Bildern.

Informationen zur Mitgliederförderung im Jugendbereich

 

Sicherlich erinnern sich viele an unser angebotenes Sponsorentraining während der vergangenen Wintersaison, welches für vereinsangehörige Jugendliche und Erwachsene die Möglichkeit des kostenfreien Trainings schuf.  Dieses Angebot wurde gern und intensiv angenommen. Ermöglicht wurde uns dieses durch Spendengelder, welche für den Jugendbereich Verwendung finden sollten. Rückblickend zeigt sich, dass die von uns gewählte Form, nämlich das Schaffen zusätzlicher Trainingsmöglichkeiten nicht nur zu dem erhofften Erfolg im spielerischen Bereich geführt und das technische Spiel unserer Jugendlichen deutlich verbessert hat, sondern auch neue Freundschaften entstanden sind, neue Trainingsgruppen zusammen gefunden haben und auch neue Mitglieder gewonnen werden konnten. Am Bedeutendsten aber ist, dass viele unserer Junioren /innen im Verlauf des Jahres sichtlich der Ehrgeiz gepackt hat; sie wollen mehr. Die Nachfrage nach intensiverem und leistungsorientierterem Training steigt merklich.

Deswegen freuen wir uns, dass wir darauf aufbauend mit der Sommersaison 2016 das Angebot fortzusetzen und wieder eine vereinsinterne Förderung für unsere Jugend ermöglichen können.

 

Es handelt sich hiebei um ein gezieltes Angebot an leistungsbereite Spieler/Spielerinnen. Schwerpunktmäßig wird Technik, Kraft und Ausdauer mit und ohne Hilfsmitteln, sowie ausgegliederten Trainingseinheiten z.B. Ausdauer- und Konditionstraining im Leistungsklassenbereich jeweils am Mittwoch und am Donnerstag dreimal im Monat über 1 1/2 Zeitstunden mit maximal sechs Teilnehmern pro Gruppen trainiert.

 

Das Angebot ist vereinsübergreifend, d.h. es steht auch Nicht-Vereinsmitgliedern offen.

Der reguläre monatliche Beitrag für vereinsfremde Spieler beträgt  72,00 € mtl.

 

Mitglieder werden erheblich finanziell gefördert. Die Förderung setzt sich aus einem reduzierten monatlichem Beitrag und reduzierten Hallenkosten zusammen.

Für Vereinsmitglieder beträgt der monatliche Beitrag 58,00 €.

 

Für nähere Informationen oder Anmeldung wenden Sie sich bitte an:

Indra.Riediger@t-online.de

oder über unsere Hompepage:

www.rtgw-tennis.de

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Sandra Himmelreich und Ulrike Gronenwald- Buchkremer

Konzept des offenen Leistungstrainings der RTGW
Konzept des Leistungstraining.pdf
PDF-Dokument [295.3 KB]
Infoschreiben - Training Hallensaison 2015/2016
LeistungstrainingInfo.pdf
PDF-Dokument [279.2 KB]
von hinten links: Kai-Luka, Laura / von vorne links: Melissa, Finn

Jugend-Vereinsmeister 2015

 

Alles passte, nur der Wettergott spielte nicht mit. EIn Lob an alle Jugendlichen die trotz des Dauerregens engagiert, mit viel Einsatz und Leidenschaft ihre Partien absolvierten. Kai-Luka Buchkremer verteidigte seinen Titel aus dem Vorjahr und gewann in zwei Sätzen gegen seinen Bruder Marc-Leon. In beiden weiblichen Jugendklassen gewannen erstmals Laura Henssen und Melissa Himmelreich die Veriensmeisterschaft. Laura Henssen konnte sich im entscheidenen Spiel gegen die Vorjahressiegerin Franca Claus knapp durchsetzen. Bei der weiblichen Jugend U 14 gewann Melissa Himmelreich im entscheidenen Gruppenspiel gegen Iante Scheelhase. Beide hatten zuvor alle ihre Gruppenspiele gewonnen, so dass es im letzten Spiel zu einem richtigen Finale um den Titel kam. Erstmalig wurde in diesem Jahr die Klasse männliche Jugend U 14 ausgespielt. Im Finale konnte sich Finn Schmidt in zwei Sätzen gegen Max Krapoth durchsetzten. Lobenswert auch die Teilnahme unseres jüngsten Mitgliedes, Niklas Schloßmacher, der sich trotz seiner erst viermonatigen Mitgliedschaft teilgenommen hat.

 

Die Meister im Überblick:

 

Weibliche  Jugend U 14: Melissa Himmelreich

Weibliche  Jugend U 18: Laura Henssen

Männliche Jugend U 14: Finn Schmidt

Männliche Jugend U 18: Kai-Luka Buchkremer

Sommercamp 2015

 

Bei subtropischen Temperaturen fand das diesjährige Sommercamp bei der RTGW statt. Die Trainerin Indra Rieder passte das vielfältige Trainingsprogramm dem Wetter entsprechend an, so daß eine "Trainingseinheit" ins nahegelegene Rheinbad verlegt wurde!

Insgesamt nahmen 13 Jugendliche am Sommercamp teil. Alle Jugendlichen hatten sichtlichen Spaß und trotz des großen Altersunterschieds (9 - 17 Jahre) wuchs die Gruppe in den 5 Tagen zusammen, so daß alle den Wunsch nach einer Wiederholung schnell beschlossen hatten. Um das leibliche Wohlergehen sorgten sich die Damen des Tennisvorstandes und eine Mutter spendete noch Wassermelonen und Kästen mit Mineralwasser für die Campteilnehmer. Ein großes Danke Schön für die Unterstützung!

 

Im Rahmen des Sommercamps wurde auch eine interne Turnierrunde gespielt. Die Pokale für die Teilnehmer sind leider durch den Poststreik hängen geblieben und werden noch nachgereicht. Als Andenken an das Camp wurde von der Trainerin ein T-Shirt gesponsert und zusätzlich  jedem Teilnehmer eine kleine Aufmerksamkeit überreicht. Die Jugendlichen bedankten sich für das hervorragende Training bei der Vereinstrainerin Indra Riediger mit einem Blumenstrauß! Das Camp endete am Freitag nachmittag mit einem Grillen und viel Spaß.Wir wünschen allen Kindern noch schöne Sommerferien!  Weitere Impressionen zum Tenniscamp siehe Bildergalerie

RTGW Aktion mit Lebenshilfe

März 2015: Seit nunmehr 3 Jahren trifft sich die Lebenshilfe zum kostenfreien Tennis-Cardiotraining bei der RTGW. So kamen aktuell unter Anleitung des Tennistrainers Jens Rahr die Teilnehmer bei dem anderthalbstündigen Training gut ins Schwitzen. Einige Bewohner des Lebenshilfe-Wohnheims an der Gerhart-Hauptmann-Straße sind von Beginn an dabei und freuen sich laut Aussage der Erzieherin Anne Bornefeld immer sehr auf dieses Treffen. Die zweite Vorsitzende äußerte sich wie folgt: "Der RTGW Tennisabteilung ist es wichtig nicht nur über Inklusion zu reden, sondern sie auch zu leben-und das nicht erst seit sie in aller Munde ist".  Aus diesem Grunde sind die Aktionen mit der Lebenshilfe mittlerweile Vereinstradition.

Bilder von den 2014 Vereins-Jugendmeisterschaften

Platzanlage:

Am Yachthafen 7

46487 Wesel

WetterOnline
Das Wetter für
Wesel
mehr auf wetteronline.de
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Achim Schmidt